Wechselstrom-Zugbetrieb in Deutschland

Band 1: Durch das mitteldeutsche Braunkohlerevier 1900-1947
Herausgegeben von P. Glanert, T. Scherrans, T. Borbe und R. Lüderitz
1. Auflage 2010, 258 Seiten, mit CD-ROM, Hardcover
€ 49,90
ISBN: 978-3-8356-3217-2
Eine einzigartige, chronologische Beschreibung der Entwicklung der Triebfahrzeuge, Bahnstromversorgungs- und Fahrleitungsanlagen sowie des Werkstättenwesens dieser Zeit.
Vor mehr als 100 Jahren legten weitsichtige Techniker wie Gustav Wittfeld den Grundstein für den Aufbau eines elektrischen Zugbetriebs mit Einphasen-Wechselstrom in Preußen – es war der Beginn einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte. Der erste Band beschreibt die Pionierarbeit der frühen Jahre – von der Finanzierung bis zur Inbetriebnahme erster Teststrecken, über die schwere Wiederinbetriebnahme in den Zwanzigern und die kurze Blütezeit in den Dreißigerjahren, bis hin zur Phase des Wiederaufbaus und der Demontage nach dem zweiten Weltkrieg.
Dieses Werk veranschaulicht ein Stück Zeitgeschichte und beschreibt die Zusammenhänge zwischen den technischen und wirtschaftlichen sowie den gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen dieser Epoche.

Auf unserer Homepage finden Sie ein Cover sowie Leseprobe und Inhaltsverzeichnis: