Oesetalbahn ist wieder stillgelegt !

Die anstrengende aber auch erfolgreiche Fahrtensaison (einschl. Vorbereitungen) auf der Bahnstrecke Hemer – Menden ist vorbei. Die Strecke ist wieder stillgelegt, der Bahnhof Hemer, die Strecke selbst und alle Anlagen dort sind derzeit außer Betrieb. Die Zukunft ist ungewiss. Noch gibt es unverändert den Beschluss der Stadt Hemer, die Schienen abzureißen und mit Fördermitteln einen Radweg darauf zu bauen.
Dennoch gibt es noch eine kleine Hoffnung für den Erhalt der Strecke. Deshalb macht der Oesetalbahnverein (OeTBV) auch – vorerst – weiter. Das nächste Ziel muss es sein, dass sich die Stadt Hemer der Stadt Menden anschließt und ebenfalls die Prüfung und möglichst auch die Verwirklichung der Reaktivierung im Rahmen der laufenden Aufstellung des neuen Nahverkehrsplans (NVP) des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) einfordert.
Dazu haben wir einen Bürgerantrag (BA / Anregung gem. § 24 GO NRW) an die Stadt Hemer gerichtet.
Der Antrag soll in der kommenden Sondersitzung des zuständigen Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr im öffentlichen Teil behandelt werden.
Die Sitzung findet statt am Dienstag, 14.12.10, Beginn 16.00 Uhr in der Aula des Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasiums, Albrecht-Schweitzer-Str. 1, Hemer. Man kann an der Sitzung als Besucher teilnehmen. Außerdem haben weitere Hemeraner Bürger einen BA gestell, den Abriss der Schienen vorerst auszusetzen und neu über Erhalt und Reaktivierung nachzudenken.
Mehr auf der Internetseite: Oesetalbahn